WERKZYKLEN / FRAGMENTE

Der Zyklus „Fragmente der Hoffnung“ umfasst 16 Ölgemälde, die Andreas Felger 1992 nach einer Reise in die östlichen Bundesländer malte. Stumpfe Farben, die karge Geometrie von Häuserfassaden und unregelmäßig durchbrochene Bildoberflächen veranschaulichen abstrahierend des Künstlers Wahrnehmung eines Landes in einer Zeit gesellschaftlichen Umbruchs.

Andreas Felger hat verschiedene Werkgruppen und Zyklen geschaffen, die inhaltliche Einheiten bilden. Im Sinne von Wanderausstellungen sind sie auf Anfrage aus dem Stiftungsbestand entleihbar.

ohne Titel (Fragmente I)
1992
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente II)
1992
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente III)
1992
Öl auf Leinwand
80 x 100 cm

ohne Titel (Fragmente IV)
1992
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente VI)
1992
Öl auf Leinwand
80 x 100 cm

ohne Titel (Fragmente VII)
1992
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente VIII)
1992
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente X)
1992
Öl auf Leinwand
80 x 100 cm

ohne Titel (Fragmente XIII)
2001
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

ohne Titel (Fragmente XIV)
1992
Öl auf Leinwand
80 x 100 cm

Menü